Weihnachtslesungen sollen besinnlich sein. Auch bei der Lesung von Chris Lohner waren derartige Geschichten dabei, auch wenn einiges zum Lachen anregte. Von Hugo Wiener über Loriot und „Wiener Dialekt“ reichte die Palette an Erzählungen. Die Flötistin Tanja Grünsteidl sorgte zwischen den Geschichten und Gedichten für weihnachtliche Klänge.
Nach der Vorstellung gab Chris Lohner bereitwillig Autogramme und Widmungen in ihre Bücher und auch für „Small talk“ hatte sie Zeit.

Lasse ein Kommentar da