In der Ankündigung zum Konzertabend von Markus Schlesinger heißt es:
„zurücklehnen, zuhören und genießen“. Genauso war der Abend auch. Schloss man die Augen, vermeinte man nicht nur einen Mann auf der Bühne, sondern eine Band. Faszinierend wie Markus Schlesinger seine Gitarre mit Fingerpicking beherrscht. Mit seiner sonoren Stimme werden Lieder zum Erlebnis. Eigenkompositionen gehören genauso in sein Repertoire wie bekannte Songs, „Go Down Moses, Imagine, Don’t be afraid, u.v.a.“ Ausgezeichnet zusammengestellt und wie oben erwähnt, wir haben den Abend genossen.

Lasse ein Kommentar da

Melde dich zum Newsletter an!

Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 498 anderen Abonnenten an.

Developed by WERBEONKEL ©