Kultur Forum
23.09.2017
Die lange Nacht der Kultur

Die Walzerperlen

 
Top Termin

Serviert

werden „Wiener Bonbons“, „Salzburger Nockerl“, „A´Mehlspeis“ und andere Speisen und Getränke aus der umfangreichen Speisekarte von Johann Strauß und seinen Zeitgenossen.

Nach dem großen Erfolg von 2017 sind auch 2018 die beiden Diven Bettina Wechselberger und Birgitta Wetzl, mit einigen Schmankerln, auf dieser musikalisch-kulinarischen Reise dabei.

Nach alt bewährter Manier, wird Klaus Melem wieder durch das Programm führen und für das nötige Salz in der Suppe sorgen.

Freuen Sie sich auf Neujahrskonzert–Glamour gewürzt mit einer Prise Kabarett!

Waldmeister-Ouvertüre
Johann Strauß

Lied der Köchin
aus der musikalischen Komödie "Feuerwerk" von Paul Burkhard

Champagner Polka
Johann Strauß

Wo die Zitronen blüh´n
Walzerfolge von Johann Strauß

Trüffel-Couplet
aus der Operette "Das Spitzentuch der Königin" von Johann Strauß

Schinkenfleckerl
Lied von Hermann Leopoldi

Pikanterien
Walzerfolge von Franz Lehár

Lied vom Gulasch
aus der Revueoperette "Grüezi (Der wilde Mann) von Robert Stolz

Schön Rosmarin
Alt-Wiener Tanzweise für Solo-Violine von Fritz Kreisler

Es raubte mir die Liebe noch nie den Appetit
aus der Operette "Der Bettelstudent" von Carl Millöcker

Wiener Café
Walzer von Robert Stolz

Salzburger Nockerl
aus der Operette "Saison in Salzburg von Fred Raymond

A´Mehlspeis
Lied von Ralph Benatzky

Wiener Bonbons
Walzerfolge von Johann Strauß

Chianti-Wein
Tarantella-Lied von Gerhard Winkler

Tik-Tak Polka
Johann Strauß

Programmänderungen vorbehalten

Als Botschafter des Dreivierteltaktes brachten die Walzerperlen die Melodien der Wiener Walzer- und Operettenkomponisten bis nach Japan und in die USA, um nur einige Stationen zu nennen.
Wie so viele Ensembles, verspürten auch sie den Drang ihre Arbeit auf Tonträger festzuhalten und produzierten damals schon zwei CDs.
Der Wunsch  nach einem idealen Salonorchesterklang verlangte eine Erweiterung der Besetzung und aus der ursprünglichen Formation wurde das „Erste Damensalonorchester mit Herren“
Dieses neue Klanggefühl motivierte sie, den zahlreichen Aufnahmen von Wiener Musik noch eine hinzuzufügen und unsere dritte CD entstand.
Nicht nur ihre Besetzung haben sie erweitert, auch ihr Repertoire wurde um einige Werke aus völlig anderen musikalischen Stilrichtungen reicher. Die Grundlage ihrer Programme sind auch die Klassiker von Johann Strauß, Franz Lehár, Robert Stolz oder anderen Walzer- und Operettenkomponisten. Jedoch humorvolle, ja sogar kabarettistische Elemente charakterisieren ihren unverwechselbaren Stil.
Die Besucherzahlen und die gute Stimmung im Publikum und auf der Bühne bestärken sie auf diesem Weg.
Im Jahr 2005 führten sie in Kooperation mit der Johann Strauß Gesellschaft Wien die Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß in einer halbszenischen Version auf. Da dies ein so großer Erfolg war, erarbeiteten sie 2006 die Operette "Die lustige Witwe" von Franz Lehár.
Peter Widholz, der Präsident der Johann Strauß Gesellschaft Wien, tritt als Tenor und Moderator immer wieder mit ihnen auf.
In den Jahren 2013 - 2017 haben sie ihre Neujahrskonzerte mit Tanzeinlagen angeboten. Dafür haben sie mit der Gruppe Tanzauftrag einen tollen Partner gefunden.
Für die Gesangseinlagen bei ihren Konzerten haben sie immer wieder Sänger und Sängerinnen eingeladen. Anna Ryan, Doris Valeskini, Dorit Machatsch, Jelena und Florian Widmann, um nur einige zu nennen, haben sie gesanglich unterstützt. Aber unser treuester Gast ist sicher der Tenor und Präsident der Johann Strauß Gesellschaft - Peter Widholz. Seit 2004 ist er jedes Jahr beim Neujahrskonzert der RAIBA Hausmannstätten dabei.
Bei den Neujahrskonzerten 2018 werden zwei ganz besondere Damen auftreten, Birgitta Wetzl und Bettina Wechselberger, bekannt durch ihr Opernkabarett, werden mit ihrem divenhaften Charme für die nötige Würze sorgen.

Datum 12.01.2018
Beginn: 19:45 Uhr
Preis: € 22,00 (inkl. Mwst)