Kultur Forum

ZWEI MÄNNER GANZ NACKT

Sébastien Thiéry sagte selbst, dass ihn nicht Antworten sondern Fragen interessieren.  In diesem Sinn entfaltete sich auch das Theaterstück „2 Männer ganz nackt“. Alain Kramer und Nicolas Prioux machen Dinge, welche sie „bewusst“ nie tun würden. Die Ereignisse überschlagen sich und die Protagonisten lassen das Publikum im Unklaren. Aber „warum“ machen sie Derartiges? Sind wir uns bewusst, welche Wünsche wir haben?

Summa summarum ein köstliches Theaterstück, in dem Pointe auf Pointe folgte und damit das Publikum im voll besetzten Puchsaal des ZEHNERHAUSES von Herzen lachen konnte.