Kultur Forum

Poetry Slam

Am 15. Februar 2018 konnte Klaus Lederwasch diesmal im Johann Puch-Saal sechs Teilnehmer begrüßen. Die Poetry Slam Szene in Bad Radkersburg wird immer größer, wie Klaus Lederwasch feststellte, weil viele Besucher über das Procedere Bescheid wussten. Die Bewertung der vorgebrachten Texte erfolgt mit der Benotung von 1 – 10 aus dem Publikum und natürlich über die Stärke vom Applaus des Publikums,.
Eröffnet wurde der Bewerb - Klaus Lederwasch war zwar der erste Redner, aber „nur als Versuchskaninchen“ – von Agnes Maier, die als einzige Frau im Bewerb die Frauenquote aber nicht ganz erfüllte. Auch die folgenden Tommy Trixa, Daniel Wagner, Lukas Hofbauer, Florian Supe und Mario Tomic hielten das Niveau sehr hoch, sodass die Unterschiede in der Bewertung des 1. Durchganges gering waren.
Die 2. Serie musste einen Sieger bringen. Daniel Wagner setzte sich, mit geringem Vorsprung vor Agnes Maier und Mario Tomic durch, und konnte den Siegespreis in Empfang nehmen.
Dachte man bei den vorherigen Poetry Slams, dass die Texte bzw. Darbietungen schwer zu übertreffen sein werden, so bemerkt man aufgrund der Bewertungen, dass die Slammer wieder erstklassige Texte geschrieben und vorgetragen haben. Das Publikum goutierte das sehr oft mit einer Welle.