Kultur Forum

Steirisches Kammermusikfestival - GRANDE(N) FINALE

 
Top Termin

GRANDE(N) FINALE

Ernst Kovacic - Violine
Manon Stankovski – Violine
Liliya Nigamedzyanova – Viola
Reinhard Latzko - Violoncello
Ernst Weissensteiner – Kontrabass
Gerald Pachinger – Klarinette
Richard Galler – Fagott
Athanasios Ioannou – Horn
Vanessa Latzko . Flöte
Kamen Nikolov – Oboe
Klarinette N.N.
Bálint Földi – Trompete

Gerald Pachinger (Klarinette) wurde 1967 in Ried im Innkreis (Oberösterreich) geboren. Nach seinem Studium bei Peter Schmidl an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien ist er seit Oktober 1987 Soloklarinettist der Wiener Symphoniker und daneben in zahlreichen Kammermusik-Ensembles wie etwa dem Wiener Bläserensemble sowie dem Quintett Wien tätig. 

Der gebürtige Grazer Richard Galler studierte am Salzburger Mozarteum und ist seit September 1987 Solofagottist der Wiener Symphoniker sowie Mitglied verschiedener weiterer Kammermusikgruppen wie dem Wiener Bläserensemble. Seit März 2004 ist er Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Athanasios Ioannou ist 1989 in Korfu (Griechenland) geboren. Er hat mit acht Jahren angefangen Horn zu spielen und sein Studium in Athen bei Kostas Siskos absolviert. Nach der Arbeit in zahlreichen griechischen Orchestern und einem Postgradualdiplom an der Grazer Kunstuniversität hat er als Substitut bei zahlreichen Toporchestern wie den Wiener Philharmonikern, Wiener Symphonikern, Tonkünstlern Niederösterreich u. a. gespielt und ist auch auf  Naturtoninstrumenten, u. a. beim Wiener Concentus Musicus, zu hören gewesen. Seit 2013 ist er Hornist im Grazer Philharmonischen Orchester, seit 2016 dessen Solo-Hornist.

Der 1978 in Bulgarien geborene Kamen Nikolov studierte Oboe an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wo er 2005 mit Auszeichnung abschloss. Nach dem Gewinn mehrerer internationaler Preise und der Beschäftigung in verschiedenen Orchestern ist er seit 2011 Solo-Oboist des Grazer Philharmonischen Orchesters sowie seit 2012 Gastprofessor für Oboe an der Grazer Kunstuniversität.

Die russische Bratschistin Liliya Nigamedzyanova wurde 1987 geboren. Nach dem Abschluss ihrer Studien in Moskau und Ufa kam sie 2012 nach Österreich, um sich an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz in der Klasse von Prof. Silvia Marcovici (Violine) weiter zu vervollkommen. In dieser Zeit entdeckte sie ihre Liebe für den Klang der Viola und beschloss, sich ganz diesem Instrument zu widmen. Seit 2014 studiert sie an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Prof. Thomas Selditz.

Ernst Weissensteiner erhielt seine musikalische Ausbildung an der Universität für Musik in Wien in der Klasse von Ludwig Streicher.     
1989 schloss er sein Diplomstudium mit einstimmiger Auszeichnung und der Zuerkennung eines Würdigungspreises durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Kunst ab. Noch während des Studiums wird Ernst Weissensteiner Mitglied der Wiener Symphoniker und ist seit 1990 Solobassist des Orchesters.     
2012 beendete er seine Leitertätigkeit an der Konservatorium Wien/Privatuniversität und ist seither Professor für Kontrabass an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. 

Die mehrfache Prima La Musica Preisträgerin Manon Stankovski wurde 2012 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in der Klasse von Prof. Lieke Te Winkel aufgenommen, wo sie seit 2014 Konzertfach studiert. Sie war Konzertmeisterin des Jugendsinfonieorchesters Niederösterreich und reiste mit dem Wiener Jeunesse Orchester, dem Jugendorchester der Europäischen Union (EUYO) und dem Gustav Mahler Jugendorchester quer durch Europa. Internationale Meisterkurse bei Ernst Kovacic, Benjamin Schmid, Detlef Hahn; weitere musikalische Impulse von Reinhard Latzko und Julian Rachlin.



Datum 31.08.2019
Beginn: 19:30 Uhr